Unser Diagnostikkonzept – Ihr Ausgangspunkt

Voraussetzung für dauerhafte Zahngesundheit ist aus unserer Sicht ein genaues, differenziertes Bild über die aktuelle Situation Ihrer Zähne. Daher legen wir großen Wert auf eine gründliche Eingangsuntersuchung, bei der alle Befunde zusammengetragen werden.

1. Zahnstatus
Karies, Zustand der vorhandenen Restaurationen, Zahnstellung, Ästhetik

2. Parodontalstatus (Zustand des Zahnhaltapparates)
Mundhygiene, Zahnfleischtaschen, Infektionsanalyse, Ästhetik des Zahnfleisches

3. Funktionsstatus
Kau- und Führungsflächen der Zähne, Muskulatur, Gelenke, Wirbelsäule, Körperstatik und Berücksichtigung von Beschwerden, zu denen ein Zusammenhang zum Kauorgan vermutet werden kann.

4. Ästhetische Analyse
Form, Farbe und Stellung sowie Sichtbarkeit und Länge der Zähne, Proportionen, Relation zum Zahnfleisch.

Unterstützend können auch ein Röntgenstatus, eine mikrobiologische Analyse oder eine Modellanalyse sinnvoll sein. Alle Ergebnisse werden über Fotos oder Videoaufzeichnungen dokumentiert. In einem anschließenden Beratungsgespräch erläutern wir Ihnen die Ergebnisse und unterbreiten Ihnen einen geeigneten Behandlungsplan.