Implantate


Wir verwenden in unserer Praxis verschiedene Implantattypen, die alle von zertifizierten deutschen Unternehmen hergestellt werden. Für die unterschiedlichen Ausgangssituationen hinsichtlich des vorhandenen Knochenangebots, der geplanten prothetischen Versorgung und der ästhetischen Anforderungen stehen uns passende Implantattypen zur Verfügung. Schon bei der Entfernung von Zähnen wenden wir schonende Verfahren an, die auf maximalen Knochenerhalt ausgerichtet sind. Sollte doch nicht genug Knochen vorhanden sein, um ein Implantat darin zu befestigen, können wir Knochen aufbauen (augmentieren). In der sichtbaren Zone muss gelegentlich auch Zahnfleisch aufgebaut werden, damit man nicht erkennt, dass es sich um eine künstliche Zahnwurzel handelt. Dank moderner mikrochirurgischer Verfahren ist das Transplantieren von Bindegewebe und Schleibhaut schonend möglich. Wenn Sie also trotz Zahnverlust fest sitzenden Zahnersatz wünschen, ist das fast immer möglich.

Bisher litten zahnlose Patienten nach einigen Jahren darunter, dass ihre Vollprothese auf dem Gaumen oder Unterkiefer nicht mehr ruhig liegt. Das macht Angst, in der Öffentlichkeit zu essen, zu sprechen und zu lachen und schränkt die Lebensqualität erheblich ein. Mit zwei bis vier Miniimplantaten, auf die die Prothese wie mit Druckknöpfen aufgeklickt wird, lässt sich das Problem schnell und wirkungsvoll lösen.